Wie funktioniert das Glasrecycling-Programm?

Vielen Dank, dass du dich an unserem Glasrecycling-Programm beteiligen möchtest. Leider haben wir uns nun schweren Herzens dazu entschlossen, das Programm bis Ende März 2023 einzustellen.

In den letzten 2 Jahren haben wir mit einem eigenen Team die Umsetzung eines geschlossenen Kreislaufs zur Wiederbefüllung der Flaschen eingehend geprüft. Durch eine offizielle Lebenszyklusanalyse nach den Normen ISO-14040 / 14044 zu unseren Produkten mussten wir nun aber feststellen,  dass das Glasrecycling so für uns in der Umsetzung nicht die nachhaltigste Option im Hinblick auf unsere Packmittel ist. Unsere aktuellen Flaschen und Aufsätze eignen sich nicht für den erforderlichen Reinigungsprozess, was die Reinigung zu aufwändig machen und für uns als Start-up in keinem wirtschaftlichen Verhältnis stehen würde. Um diesen Prozess nicht nur wirtschaftlicher, sondern auch nachhaltiger zu gestalten, müssten mindestens 70% unserer Flaschen an uns zurückgehen. Nach 4 Jahren Erfahrung mit unserer Rücksendeoption können wir allerdings sagen, dass lediglich 2% zu uns zurückkommen.

Es ist also wirklich kompliziert, die ökologisch sinnvollste Lösung hierfür zu finden. Deshalb sind wir nun zu dem Schluss gekommen, dass Glasrecycling und die Rückführung in den eigenen Kreislauf für uns so in den nächsten Jahren nicht umsetzbar sein werden. Daher haben wir das Glasrecyclingprogramm Ende März 2023 komplett eingestellt.

Aber wir geben nicht auf! Stattdessen arbeiten wir nach dem Lebenszyklusprinzip Reduce - Reuse - Recycle gerade an neuen Packmitteln, die besser recycelt oder wiederbefüllt werden können. Allerdings braucht es auch hier noch etwas Geduld. Bis du unsere ersten neuen, besseren, nachhaltigeren Verpackungen in den Händen halten wirst, wird es wahrscheinlich Ende des Jahres sein.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich